das war der 14. bbb

 

Der Höhepunkt der Klosterneuburger Ballsaison lockte auch dieses Jahr über 1.000 Gäste in die glanzvoll dekorierte Babenbergerhalle. Der Business Ball erwies sich dabei auch heuer wieder als wichtiger Treffpunkt für viele Prominente aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

 

Mit einer schwungvollen Eröffnung mit 30 Paaren des Jungdamen- und Jungherrenkomitees der Tanzschule Royal Babenberg wurde der diesjährige Ball feierlich eröffnet. Glanzvoller Höhepunkt war dabei Opernsängerin Annely Peebo mit Ihrer kraftvollen Stimme und das entzückende Kinderballett der Dancefactory Klosterneuburg. Zur späteren Stunde begeisterte die Mitternachtsquadrille unter fachkundiger Anweisung von Gerlinde Sypien wieder die tanzenden Massen. Dieses Programm begeisterte nicht nur Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und Bezirkshauptmann Andreas Riemer sondern auch die zahlreich anwesenden Gäste aus Wirtschaft & Kultur wie etwa CCO T-Mobile Austria Maria Zesch, Fußballstar & Fernsehmoderator Herbert Prohaska, Raiffeisen NÖ-Wien Vorstand Martin Hauer oder Chroma-Pharma Geschäftsführer Andreas Prinz.

 

Viele Highlights und eine Premiere

 

Durch den Ballabend begleiteten heuer zum bereits dritten Mal die Ballobleute Gemeinderat Markus Presle und Alexandra Gerns und die Eröffnung des Balls übernahm der Klosterneuburger Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann. 

 

Das Ballkomitee hat sich zur 14. Auflage des Balls zahlreiche Highlights für die Gäste einfallen lassen. Neben dem großen Sektempfang und den Damenspenden gab es Taxi-Tänzer, eine große Tombola mit über 600 Preisen, Gutscheinregen und als Erinnerung an die Ballnacht konnten die Gäste gratis Fotos von der Fotobox, sowie eine druckfrische Ballzeitung mit nach Hause nehmen. 

 

Für eine volle Tanzfläche sorgte dabei heuer wieder Wolfgang Steubl mit seinem Wiener Ball-Ensemble und dem Austria Swingtett, mit einem musikalischen Programm für 3 Generationen. Mit einer riesen Besetzung von insgesamt 14 Musikern sorgten sie bis in die Morgenstunden für schwungvolle Klänge. Wolfang Steubl ist mit seinem Ball-Orchester in der Wiener Ballszene seit vielen Jahren ein großer Begriff und bespielt seit vielen Jahren die bekanntesten österreichischen Bälle und heuer nun auch zum zweiten Mal auf dem Business Ball.

Heuer gab es zum ersten Mal auch ein eigenes Jazz-Cafe im Untergeschoß, das abseits des schwungvollen Trubels die Ballbesucher mit einem virtuosen Jazz-Duo begeisterte und zum Tanzen brachte.

 

Positives Resümee

 

Ballobmann GR Markus Presle zieht ein positives Resümee: „Ich freue mich, dass sich die vielen Stunden an freiwilliger Arbeit unseres Ballkomitees ausgezahlt haben! Der Business Ball hat sich eindeutig als Highlight der Klosterneuburger Ballsaison etabliert. Von Jahr zu 

Jahr sind die Tische früher ausreserviert und die Karten schneller verkauft. Dies bestätigte uns auch heuer in unserem sehr hohen Anspruch an das Unterhaltungsprogramm.“ 

 

Vom Sektempfang bis zur Tombola-Ausgabe sorgten knapp 30 Helfer für einen reibungslosen Ablauf vor Ort. Befragt nach dem Erfolg des Babenberger Business Balls meint Markus Presle: „Es sind wohl die vielen kleinen Details, die unseren Ball zu etwas Besonderem machen. Und natürlich die Gäste, die mit ihrer guten Laune für einen schönen Abend sorgen.“

 

Die Ballobleute abschließend: „In unseren Köpfen geistern jetzt schon wieder einige neue Ideen für den 15. Babenberger Business Ball am 22. Februar 2020! Wir bedanken uns bei der Treue unserer Gäste und Sponsoren, ohne die der Erfolg dieses Balls nicht möglich wäre und freuen uns auf ein Wiedersehen 2020!“

 

Download
Ballzeitung :BBB 2019
Ballzeitung2019-LOW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.1 MB